Verkehrsunfall bei der Arbachmühle

Am Samstag, den 24.01.2015, wurden wir um 15:47 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der LB15 Richtung Arbachmühle alarmiert. Tatsächlich ereignete sich nach der Arbachmühle ein Verkehrsunfall, wobei zwei Fahrzeuge miteinander kollidierten und schwer beschädigt wurden. Ein Pkw wurde dabei in den Straßengraben geschleudert. Beide Lenker kamen zum Glück mit leichten Verletzungen davon und wurden vom Roten Kreuz Götzendorf versorgt.

Durch den Zusammenprall wurde die Fahrbahn auf mehrere Meter mit Betriebsmittel und Fahrzeugteilen verunreinigt, sodass eine Sperre und eine lokale Umleitung durch die Polizei ausgesprochen wurde.

Die Fahrzeugbergungen wurden schlussendlich mit Unterstützung der örtlich zuständigen Feuerwehr Mannersdorf durchgeführt.

Feuerwehrball 2015

Am Samstag, den 17.01.2015, fand im Wia z’haus Kraus der jährliche Ball der Feuerwehr Hof am Leithaberge statt. Insgesamt 10 Tanzpaare eröffneten den Ball in traditioneller Weise mit dem Feuerwehrmarsch und einer, von Martha Dworninkowitsch erstellten, Choreographie zu einem Udo Jürgens Medley.

Gruppenfoto
Nach dem ersten Teil der Eröffnung gab es noch eine Überraschung für die Choreographin Martha Dwornikowitsch. Sie erhielt zum Dank für die letzten 15 Jahre eine Fotocollage, bestehend aus Bildern der Eintanzpaare.

Bilder (c) chrizzly.photos

Erste Hilfe Kurs 2015 im Feuerwehrhaus

EH-Kurs Werbung_für Web

Inhalt: Sie erlernen in diesem Kurs alle Möglichkeiten von Hilfeleistungen, bei Unfällen oder bei Eintritt plötzlicher Erkrankungen. Inhalt des Kurses sind alle Maßnahmen der Ersten Hilfe, Unfallverhütung, Grundlagen der Ersten Hilfe, Regloser Notfallpatient (stabile Seitenlage, Wiederbelebung), Akute Notfälle (Herzinfarkt, Schlaganfall, starke Blutung,…), Wunden (Verbände, Verbrennungen,…) sowie Knochen- und Gelenksverletzungen.

Bestätigung: Die Kursteilnehmer erhalten aufgrund Ihrer Anwesenheit bei allen Unterrichtsveranstaltungen eine Kursbestäigung, die vom ÖRK oder ÖRJK ausgellt wird. Diese Kursbestätigung gilt auch als Nachweis für die erfolgte Unterweisung in lebensrettenden Sofortmaßnahmen entsprechend der Führerscheingesetz-Durchführungsverordnung 1997, §6 .

Weitere Infos finden Sie auch unter: www.roteskreuz.at

 

Info & Anmeldung:

Wenn Sie fragen bezüglich des Kurses haben oder Sie sich gleich anmelden möchten, füllen Sie bitte dieses Formular aus.
  
Bitte geben Sie hier unten den Captcha-Code richtig ein um die Nachricht zu versenden.

Erhöhte Brandgefahr in der Advent- und Weihnachtszeit

 

Die Advent- und Weihnachtszeit ist für viele Menschen auch eine Zeit der Besinnlichkeit. Es gehört zur guten Tradition, die Wohnung mit Adventgestecken und Weihnachtsdekoration zu schmücken. Dazu gehören zweifelsohne das wärmende Licht von Wachskerzen an Adventkränzen am Küchen- oder Wohnzimmertisch, das Entzünden von Teelichtern im Wohnbereich, wie auch der Kerzenschein am Christbaum am Heiligen Abend sowie an den folgenden Festtagen.

Doch damit ist leider auch eine erhöhte Brandgefahr in Wohnräumen verbunden!

Damit diese schönen Tage im Dezember nicht durch Brände überschattet werden, wollen wir zum sorgsamen Umgang mit Kerzen erinnern.

Hilfreiche Tipps:

  • Lassen Sie brennende Wachskerzen niemals unbeaufsichtigt. Dürre Bäume brennen wie Zunder, der Abbrand erfolgt mit rasanter Geschwindigkeit. Daher bald entfernen, keinesfalls mehr die Kerzen anzünden. Immer einen Feuerlöscher bzw. Eimer mit Wasser in der Nähe bereithalten.
  • Rauchwarnmelder in der Wohnung (im Haus) verringern das Risiko einer unbemerkten Brandausbreitung enorm, weil sie rechtzeitig Alarm geben. Die „kleinen Lebensretter“ gibt es günstig im Fachhandel.

Im Falle des Falles – Ruhe bewahren – Notruf 122

  • Mit Wasser oder Feuerlöscher sofort löschen.
  • Wenn der Löschversuch misslingt, den Raum – die Wohnung – das Haus sofort verlassen, Türen zum Brandraum schließen, Feuerwehr alarmieren (Notruf 122), Mitbewohner bzw. Nachbarn warnen, Feuerwehrkräfte an markanter Stelle (z.B. beim Haustor) erwarten und einweisen.

Weitere Informationen unter www.bundesfeuerwehrverband.at.

FEUERWEHR INFO – Die Informationszeitschrift – 2014

Zeitung_01_2014-1Die Informationszeitschrift der FF-HOF gibt es hier für alle Interessierten zum nachlesen.

(PDF-Format):

FEUERWEHR INFO 01/2014

Herausgeber: Feuerwehr Hof, Schwemmgasse 3, 2451 Hof/Lbg – Redaktion: H. Medwenitsch P. Eibl, C. Radl, G. Mayer jun., F. Medwenitsch – Druck: Eigendruck – Redaktionsschluss: 01.Dezember 2014

 

60ster Geburtstag von Karl Zierfuss

Vergangenes Wochenende feierte unser langjähriger Feuerwehrkamerad Karl Zierfuss seinen sechzigsten Geburtstag. Feuerwehrkommandant Gerhard Mayer, Friedrich und Hans Medwenitsch überreichten dem Jubilar ein Bild sowie ein kleines Präsent. Das Bild ist eine Collage aus Fotos der letzten 33 Jahre, die Karl Zierfuss im Feuerwehrdienst zeigen.

Wir wünschen unserem Kameraden Karl Zierfuss nochmals alles Gute zu seinem 60er !

Schwerer Verkehrsunfall in Sommerein

Montagfrüh, am 01.12.2014, um 7:55 Uhr ereignete sich auf der L2001 zwischen Sommerein und Trautmannsdorf ein schwerer Verkehrunfall. Ein Pkw kam von der Straße ab und krachte gegen mehrere Bäume in einem Windschutzgürtel. Da von mehreren eingeklemmten Personen ausgegangen wurde, löste die Alarmzentrale die höchste Alarmstufe T3 aus.

Neben den Feuerwehren Sommerein und Trautmannsdorf wurde daher auch jene von Mannersdorf, Hof am Leithaberge und Bruck/Leitha sowie ein Rettungswagen und der Notarzthubschrauber verständigt.

Beim Eintreffen am Unfallort wurden beide verletzten Fahrzeuginsassen bereits durch die Rettung versorgt. Wir standen mit unserer Mannschaft kurz in Bereitschaft, konnten schlussendlich aber bald wieder einrücken.

Dank und Anerkennung für Franz Pinter

Am 20.11.2014 fand in der Haydn-Halle in Gerhaus der Bezirksfeuerwehrtag statt. Das besondere daran war, dass im Anschluss an diese Sitzung die Wahl eines neuen Bezirksfeuerwehrkommandanten stattfand.

In Anwesenheit von Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner und zahlreichen weiteren Ehrengästen wurde BR Walter Panzer zum neuen Bezirksfeuerwehrkommandant gewählt.

Dem scheidenden und langjährigen Bezirksfeuerwehrkommandanten Franz Pinter wurde im Anschluss auch eine Ehrung durch unser Kommando überreicht; ein Portraitfoto, das wiederum aus kleinen Portraitfotos aller Kameraden von der Feuerwehr Hof am Leithaberge bestand.

 

140-jähriges Bestandsjubiläum FF-Traunwalchen

Unsere Partnerfeuerwehr feierte am 08.11.2014 ihr 140-jähriges Bestandsjubiläum. Wir freuten uns sehr über die Einladung der wir gerne nachgekommen sind. Die Feierlichkeiten haben wir mit einem 2 –tägigen Ausflug verbunden. 42 Mitglieder, darunter auch unser Bürgermeister Hubert Germershausen nahmen daran teil. Unser erstes Ausflugsziel führte uns nach Salzburg in den Hangar 7. Beeindruckt von der einmaligen Architektur und den Ausstellungsstücken setzten wir unsere Reise nach Traunwalchen fort.
Am Abend nahmen wir an den Feierlichkeiten zum Bestandsjubiläum teil. Im Rahmen des Festaktes konnten wir unser Gastgeschenk sowie Auszeichnungen für „Internationale Feuerwehrfreundschaft“ überreichen. Am kommenden Sonntag nach dem traditionellen „Weißwurstessen“ mit unserer Freunden der Partnerfeuerwehr führte uns unsere Reise ins Salzbergwerk Berchtesgaden. danach traten wir die Heimreise an.

Oktoberschnapsen im Feuerwehrhaus

Schon seit einigen Jahren veranstalten wir ein Oktoberschnapsen im Feuerwehrhaus, bei dem wir Weißwurst, Brezen und bayrisches Bier für alle Schnapser und Besucher servieren.

Heuer fand das Schnapsturnier am Samstag, den 11. Oktober statt. Die 128 Teilnehmerkarten waren, wie schon in den Jahren zuvor, sehr schnell verkauft. Als Sieger konnten wir diesmal unserem Kameraden Karl Kaas gratulieren. Als glücklicher Gewinner konnte er sich über ein Preisgeld von 200€ freuen.

Wir bedanken uns bei allen großzügigen Spendern für die 16 Preise und bei unserem Kameraden Günter Winter für die tolle Organisation. Ein ganz besonderer Dank geht an die Fa. Paletten Winter für die Spende der ersten drei Preise.

Older posts «