Gespräch mit dem Landesfeuerwehrkommandanten

Am Montagvormittag, den 11.08., folgten wir der Einladung von Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner zu einem Gespräch im Landesfeuerwehrkommando in Tulln.
In Begleitung von Bezirksfeuerwehrkommandant Franz Pinter erhielten wir bei der persönlichen Unterhaltung auch Informationen zu bevorstehenden Projekten in Niederösterreich.

Foto

Verkehrsunfall auf der Leithabrücke

Am 9.8. ereignete sich abends auf der Leithabrücke ein Verkehrsunfall. In einer Rechtskurve verlor eine Lenkerin die Herrschaft über ihr Fahrzeug, wodurch es gegen die Leitschiene katapultiert wurde.
Der Wagen wurde bei der Kollision schwer beschädigt und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Die Lenkerin blieb glücklicherweise unverletzt.

Die L155 war für die Dauer der Unfallaufnahme durch die Polizei und der Bergungsmaßnahmen kurzzeitig gesperrt.

Brand in einer Lagerhalle in Wasenbruck 16.07.2014

Am 16.07.2014 kam es abends zu einem Brand in einer Lagerhalle in Wasenbruck. Vier Feuerwehren (Mannersdorf, Hof am Leithaberge, Sommerein und Pischelsdorf) wurden zur Brandbekämpfung alarmiert. Starke Rauchentwicklung und Explosionen durch kleinere Druckbehälter und durch zwei brennende Fahrzeuge konnten während der Löscharbeiten vernommen werden.

Mit mehreren Atemschutztrupps und einem gezielten Einsatz von Löschwasser war das Feuer schnell gelöscht. Nach dem Brandaus wurde die Halle mit Überdruckbelüfter rauchfrei gemacht.

Einsatzbericht Wespenbekämpfung 15.07.2014

Am Dienstag den 15.Juli wurden wir telefonisch über ein Wespennest im Dachbereich einer Gartenhütte informiert. Zwei Mitglieder der Feuerwehr Hof machten sich für diesen speziellen Einsatz mit den extra dafür angekauften Wespenschutzanzügen noch am Abend am Weg zu diesem Nest. Rasch wurde dieses dann entfernt und aus dem Gefahrenbereich für den Menschen gebracht.
Gesamten Beitrag anzeigen »

Wildungsmauer 2014

lwdlb-offiziell-final.indd

Feuerwehrfest 2014

Am Wochenende, vom 14. Und 15. Juni 2014, fand wieder unser jährliches Feuerwehrfest statt. Am Samstag konnte bei schönem Wetter draußen die Kinderbetreuung stattfinden, bei der gratis Zuckerwatte, Hüpfburg, Kinderkino und unzählige Spiele angeboten wurden. Ab 20:30 spielte die burgenländische Band „Bärenstark“ auf und sorgte in der Festhalle für Stimmung.
Gesamten Beitrag anzeigen »

Monatsübung Juni – Brand in der Fernwärme

Am 2. Juni 2014 fand im Fernwärme Kraftwerk Hof am Leithaberge eine Einsatzübung statt. Die Kameraden der Feuerwehr waren in dem verrauchten Betriebsgebäude mit der Brandbekämpfung und der Rettung von 3 vermissten Personen ca. eine halbe Stunde beschäftigt. Von außen wurde die Wasserversorgung hergestellt und ein Brandschutz für das lagernde Hackgut aufgebaut.

Die Freiwillige Feuerwehr Hof bedankt sich recht herzlich bei der FWG Hof für die Bereitstellung des Übungsobjekts.

Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb Hollern

Am Samstag, den 31. Mai 2014, waren wir beim Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb in Hollern. Wir konnten mit einer Gruppe in der Klasse Bronze und Silber antreten.

Mit einer Angriffszeit von 52,55 Sekunden und 15 Fehlerpunkten in der Klasse Bronze konnten wir den 8 Platz von 16 Mitbewerben erreichen. In der Klasse Silber reihten wir uns mit einer Angriffszeit von 55,31 Sekunden und 15 Fehlerpunkten auf den 5. Platz von 13 Bewerbsgruppen.
DSC_5971

Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb in Schützen/Gebirge

Am Samstag, den 24. Mai, waren wir beim Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb in Schützen/Gebirge zu Gast und konnten erstmals in diesem Jahr bei einem Bewerb mit einer Gruppe antreten.

Mit einer Angriffszeit von 57,70 Sekunden und 30 Fehlerpunkten in der Klasse Bronze haben wir für die bevorstehenden Bewerbe noch einiges an Potential zur Verbesserung.

Zum Vergleich: Die schnellste Angriffszeit des Tages erzielte die Gruppe der Feuerwehr Zillingtal mit 32,20 Sekunden; fehlerfrei.
Foto

Hochwasser an der Leitha

Nach tagelangen, intensiven Regenfällen gab die BH Bruck/Leitha am 16. Mai nachmittags eine Hochwasserwarnung für die Leitha aus, wodurch der Bürgermeister und dann die Feuerwehr verständigt wurden. Die Prognose für die darauffolgenden Stunden zeigte einen weiteren Anstieg des Pegelstandes, sodass entschieden wurde, den Ortsteil Kotzenmühle mit einem provisorischen Schutzdamm zu sichern. Der Pegelstand wurde zudem in regelmäßigen Abständen durch die Feuerwehr kontrolliert.

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde schlussendlich der höchste Pegelstand von ca. 3,00m erreicht, was zur Überschwemmung der beiden Verkehrsverbindungen L155 und L2060 führte. Sie wurden in dieser Zeit gesperrt.
Die Lage normalisierte sich dann wieder von Samstag auf Sonntag; viele Felder stehen aber weiterhin unter Wasser.

Older posts «