Katastrophenhilfsdienst am Hochkar

Am Mittwoch, den 17. Jänner 2019 wurden wir vom Landesfeuerwehrkommando alarmiert, dass aufgrund des starken Schneefalls im Katastrophengebiet am Hochkar noch Hilfe benötigt wird. Der Einsatz begann am Donnerstag um 3:45 Uhr Früh. Wir machten uns mit neun Personen und weiteren zehn Feuerwehren aus dem Bezirk Bruck an der Leitha auf den Weg nach Göstling an der Ybbs.

Dort angekommen mussten auf allen vier Rädern der Fahrzeuge Schneeketten angelegt werden, da ein Befahren der Hochkarstraße sonst nicht möglich gewesen wäre. In der Talstation des Skigebiets bekamen wir den Einsatzbefehl, den Schnee um ein Haus freizuschaufeln, damit Türen und Fenster wieder geöffnet werden können. Weiters sollte die Zugänge von und zu der Straße freigeschaufelt werden.

Der Tag endete um 17.30 Uhr nach einem gemeinsamen Abendessen und wir konnten um 21:45 Uhr wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. Nachdem alle Geräte versorgt und gereinigt wurden, konnte der arbeitsintensive Einsatz erfolgreich beendet werden.

  

Comments are closed